Hilfe, wir brauchen ein ISO-Zertifikat! - Warum eine Norm nicht das Ende von Selbstorganisation ist

ISO-Normen (wie 9001, 27001, 14001, 45001, 13485 o.ä.) haben keinen guten Ruf: Viele Regeln, zu starr, zu eng, von fiesen, finsteren Prüfern auditiert. Auch das jüngste Kind der Familie, die DIN ISO 27001 weckt deshalb schnell Assoziationen, die wenig motivieren und eher als Bremskraftverstärker wirken.

Auch wenn sich die Normen in ihren Revisionen sprunghaft weiterentwickeln und modernisieren, tendieren Unternehmen, die sich zertifizieren lassen (müssen) und deren Auditoren zu vermeintlich bewährten Strategien: Man nehme Tools, Techniken oder Prozesse, die bekannt und allgemein anerkannt sind - also für den Prüfer “gut aussehen”: Detailliert geplante, bevormundende Prozesse - standardisierte Routinen, streng überwacht und “beherrscht”. Im Ergebnis machen diese Prozesse dann viel Arbeit, nutzen aber wenig und passen weder in das Unternehmen noch in die Zeit.

Vor 20 Jahren war alles viel standardisierter als es heute ist. Die Art und Weise, mit den genannten ISO-Normen umzugehen, passte dazu. Heute müssen Unternehmen wesentlich dynamischer und flexibler agieren, um bestehen zu können. Dazu passen keine “Implementierungen wie vor 20 Jahren”.
Die Kunst besteht jetzt darin, bei aller Klarheit und Orientierung die Flexibilität zu erhalten. Dabei müssen Anpassungsfähigkeit und Eigenverantwortung von Anfang an ihren Platz und ihren Wert haben.

Wir zeigen in diesem Vortrag, dass Normen eine geniale Werkzeugkiste zur Organisationsentwicklung sein können. Sie bieten eine wunderbares Sprungbrett für interne Lern- und Veränderungsprozesse, die helfen, wichtige und wertvolle Themen und Ziele auf eigene Weise zu erreichen.

So werden nicht nur Zertifikate erreicht, sondern in Echtzeit unternehmerische Risiken gesenkt und die Fähigkeit zur Selbstorganisation gestärkt.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Normen sind kein zwingendes Diktat, sondern hilfreiche Werkzeuge zur Selbstentwicklung von Organisation
  • Kernziele von Normen wie der ISO 9001, 27001 u.dgl.
  • Einige Grundbausteine aller gängigen Normen (sog. “high level structure”), die jedem Unternehmensziel auf die Sprünge helfen können
  • Ansätze zur Umsetzung in agilen Unternehmen
  • Kleine und große Freiheiten zur Selbstorganisation …
  • Wann und wo es Mut braucht
Joachim Reinke
Joachim Reinke

Joachim Reinke ist seit vielen Jahren Projektmanager und Produktmanager. In jüngster Zeit kam er dabei immer häufiger in Berührung mit Compliance...


Susanne Petersen
Susanne Petersen

Susanne Petersen ist Change-/ Organisationsberaterin, Coach und Autorin. Als diplomierte Besserwisserin unterstützte die Umwelttechnik-Ingenieurin...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

14:00-14:45
25. November


Themengebiet

Change


Raum

tba


ID

Mi2.3

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH