Erfüllende Arbeit TROTZ Leadership - Führungskräfte lieben diesen Trick.

Kein Clickbait, echt nicht. Aber mal ehrlich: ihr kennt das doch auch. Den ganzen Tag seid ihr Leader:innen. Täglich zehrt es an euch, die immer gleichen Fragen eurer Teammitglieder zu beantworten. Dabei hattet ihr doch schon allen 3x mitgeteilt, wie die Registrierung für’s Teamevent funktioniert. Im nächsten 1:1 dann auch noch ein schwieriges Thema ansprechen: dein Coach moderiert in seinem Team zu wenig. Und im Browsertab eins weiter blinkt das KPI Dashboard auch noch rot. Dabei war die Ampel im letzten Lenkungsausschuss doch noch auf gelb. Das heißt schon wieder Kopf hinhalten, weil die bunte Welt der Selbstorganisation ein weiteres Mal selbstorganisiert 2 kritische Bugs beim Release übersehen hat. Jeden Tag das gleiche Lead. No pun intended.

Aber so, oder zumindest ähnlich, sieht die Realität in einer Leadership-Rolle nunmal aus. Aufopferungsvoll für die Teammitglieder in die Bresche springen und hoffen, dass Hanlons Rassiermesser wirklich allgemein gültig ist. Wer denkt da mal an sich? Und wie kann Arbeit trotz der vielen kleinen Rückschläge, die sich oftmals anfühlen, wie eine zu gut gemeinte Akupunkturanwendung, dennoch erfüllend sein?

Als Führungskräfte haben wir's nicht leicht. Aber wir müssen es uns auch nicht schwerer machen, als es ist. Vielleicht findet ihr etwas Inspiration in den Routinen, die mir dabei helfen, mein geistiges Wohlbefinden nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern auch zu steigern. Lasst uns zusammen in unseren Schubladen kramen. Da finden wir sicherlich für alle etwas, dass die eigene Arbeit nicht nur wichtig, sondern auch erfüllend macht.

Was lernen die Zuhörenden in dem Vortrag?

Entlang meiner persönlichen Erfahrungen als Führungskraft, früher als Startup CEO, jetzt als People Lead für agile Coaches, versuche ich euch zeigen, wie die Arbeit in einer Leadership-Rolle erfüllend sein kann und mit welchen Tricks es mir im Alltag zwischen schwierigen Mitarbeitendengesprächen, im-Kreis-dreh-Meetings und dem ganz normalen Wahnsinn im Agile Kosmos gelingt, jeden Tag auf’s neue wirklich Bock auf meinen Job zu haben. Ich hoffe, dass ihr inspiriert aus der Session geht und eure Rolle, aber auch die Freiheiten, die sie mit sich bringt, nochmal aus 1-2 anderen Perspektiven seht.

Ralph Cibis
Ralph Cibis

Ralph Cibis hat als agile Coach und Scrum Master agile Transitionen entlang verschiedenster Firmengrößen initiiert und begleitet. Seit...

30 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

12:30-13:00
13. Oktober


Zielgruppe

Personen in Leadership- und Management-Rollen


Themengebiet

New Leadership


ID

Do4.3

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig