Das neurotische Pferd. Wie wir verhindern können, dass Lösungen zu Problemen werden.

Nur Online

Wie schnell kann es gehen: Eine anfangs sinnvolle und kluge Lösung für ein Problem entwickelt ihr Eigenleben, sie wird zum Dogma, zur Lösung für alle Situationen, zum Identitätsstifter und möglicherweise zu einer Ideologie. Sie wird selbst zum Problem!

Erfolgsverdummung und Selbstkritikunfähigkeit sind Ursachen für solche Lösungsprobleme. Situatives Problemverständnis und ein reicher Vorrat an Problemlösungsstrategien können verhindern, Lösungsprobleme zu erzeugen.

Kann uns das in der »Agilen Welt« auch passieren? Besteht hier auch die Gefahr, dass wir anfangen, ein sinnvolles Handeln zu einer Lehre zu machen, die nicht mehr hinterfragt werden darf? Und falls ja, wie ließe sich das vermeiden?

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Lösungsprobleme: Lösungen für Probleme in einem Kontext können zu Problemen werden, wenn sich der Kontext ändert und das ignoriert wird oder nicht bemerkt wird.

Erfolgsverdummung: Es fällt uns leichter, uns an erfolgreiche Lösungen zu klammern oder erfolgversprechenden Lösungen zu folgen, anstatt solche Lösungen auf ihre Eignung für unseren spezifischen Kontext zu hinterfragen.

Selbstkritikunfähigkeit: Agile Methoden und Frameworks haben keine eingebauten Selbstkritikmechanismen und können zu Lösungsproblemen werden.

Lösungsproblem-Lösung: Die Vermeidung von Lösungsproblemen und das Entrinnen der Erfolgsverdummung gelingt dort, wo ein situatives Problemverständnis erreicht wird und mehr als nur eine Strategie zur Problembewältigung zur Verfügung steht.

Jens Korte
Jens Korte

Jens Korte...

20 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

14:00-14:20
28. Oktober


Themengebiet

Schattenseiten der Agilität


ID

Do4.3

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig