Denn sie wussten nicht, was sie tun: Über die Psychologie des Stolperns agiler Transformationen

Analog zu Medikamenten können auch bei „agilen“ Veränderungsimpulsen und -initiativen unbeabsichtigte Nebenwirkungen auftreten. Entlang der agilen Transition, die der globale Entwicklungsverbund von TRUMPF Werkzeugmaschinen mit über 1000 Menschen gerade durchläuft, werden vier wesentliche psychologische Stolpersteine herausgearbeitet:

  • Veränderungsträgheit: Wir sind ein bequemer Haufen!
  • Gruppenkohäsion: Wir lieben Silos!
  • Motivation: Ist nicht einfach übertragbar!
  • Kognitive Last: Unsere Köpfe sind voll (und ein agiler Change macht es nicht besser!)

Dabei beschreibt Heiko zunächst aus seiner Arbeitspraxis den Kontext und die unbeabsichtigten Nebenwirkungen eines Veränderungsimpulses, bevor Ulrich den jeweiligen Stolperstein aus psychologischer Sicht genauer beleuchtet. Gemeinsam erörtern sie dann, was sich daraus konkret für die agile Entwicklungsreise von Unternehmen lernen lässt. Zwar wird sich das ein oder andere Stolpern und Hinfallen in keinem Veränderungsprozess verhindern lassen. Ein fundiertes Wissen über die organisationspsychologischen Eigenschaften der Stolpersteine erleichtert aber eine angemessene Reaktion und kann dadurch einen entscheidenden Beitrag zum schlussendlichen Gelingen eines Transformationsprozesses liefern.

Was lernen die Zuhörenden in dem Vortrag?

Die Zuhörer*innen bekommen aus der Praxis vermittelt, warum sich die Psychologie in der Agilität nicht ausblenden lässt und was sich aus dieser Erkenntnis für Veränderungsprozesse und die Weiterentwicklung von Organisationen mitnehmen lässt.

Heiko Schröder
Heiko Schröder

Seit über vier Jahren gestaltet Heiko Schröder nun bei TRUMPF Strukturen und Abläufe basierend auf agilen Werten und Prinzipien, entwickelt...


Dr. Ulrich Pfeffer
Dr. Ulrich Pfeiffer

Dr. Ulrich Pfeiffer verantwortet den Bereich Agile Transformation & New Work bei der ADVIA GmbH. Er berät Unternehmen zu neuen...

30 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

14:45-15:15
13. Oktober


Zielgruppe

Gestalter und Führungskräfte


Themengebiet

Schattenseiten der Agilität


ID

Do3.5

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig