Die 4-Tage-Woche: Warum "5 - 1 = 6" kein Widerspruch ist!

Startups sind nicht nur bei den Businessthemen gefordert schnell und agil zu reagieren und immer wieder neue Wege zu gehen, um erfolgreich die Zukunft zu meistern. Auch die Organisation durchläuft immer wieder Veränderungen und wenn der Chef sich dann auch noch in den Kopf setzt, neue Arbeitszeitmodelle auszuprobieren, wird es für das ganze Team sehr spannend.

Wir wollen die Transformation von openpack näher beleuchten, wie wir uns von einem "einfachen" Startup zu einem organisatorisch innovativen Unternehmen entwickelten. Dadurch haben wir in der Presse und bei Partner viel Aufmerksamkeit erfahren und bei den eigenen Mitarbeitern erst einmal für viel Freude, dann für viele Fragezeichen und letztendlich für eine viel höhere Life-Work-Balance gesorgt.

Erfahre in diesem Vortrag, was den "Chef" angetrieben hat, die Mathematik mit der These "5-1=6" auf den Kopf stellen, wie die Mitarbeiter mit dem Change umgegangen sind, welche Auswirkungen das 4-Tage-Modell auf den Arbeitsalltag hat und welche Herausforderungen noch auf openpack und seine Mitarbeiter zukommen.

Was lernen die Zuhörenden in dem Vortrag?

Warum man sich von alten Vorstellungen bzgl. der Arbeitszeit lösen muss, welche Vorteile eine 4-Tage-Woche mit sich bringt und das die Umstellung oftmals gar nicht so schwierig ist.

Matthias Dineiger
Matthias Dineiger

Matthias Dineiger (42) ist der CAO und Head of Marketplace von openpack. Beruflich bewegt er sich seit 15 Jahren im E-Commerce-Umfeld und...


Christopher Mayer
Christopher Mayer

openpack - Business Analyst @ Digital Factory...

30 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

11:45-12:15
13. Oktober


Zielgruppe

Manager, die für Softwaretransitionen verantwortlich sind und Agile Coaches, die diese begleiten


Themengebiet

Organisationsmodelle der Zukunft


ID

Do3.2

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig