Jedes Team ist anders: Ein Leitfaden für erfolgreiche Team-Coaches

Wie forme ich aus einer Gruppe von Menschen ein selbstorganisiertes Team? Wie kann ich mein Team lateral führen?

Mit diesen Fragestellungen vor Augen machen sich viele Coaches auf die Suche nach passenden Werkzeugen für die Entwicklung ihres Teams: Bei Meetups, im Internet oder bei Konferenzen wie dieser. Dort begegnen sie vielen anderen Coaches, Führungskräften und Sprechern, die ihnen freudestrahlend davon berichten, welche Werkzeuge bei der Entwicklung ihrer Teams geholfen haben. Auch die Verbindung zu Modellen zur Teamentwicklung (wie beispielsweise der Teamuhr von Tuckman) ist schnell hergestellt.

Zurück beim eigenen Team wird versucht, all die Werkzeuge und Modelle der verschiedenen Erfahrungsberichte anzuwenden. Das Problem: Die Werkzeuge, die anderen Coaches dabei geholfen hatten, ihr Team weiterzuentwickeln, bleiben beim eigenen Team irgendwie wirkungslos. Zurück bleibt ein ratloser Team-Coach, der bei all dem leider eine wichtige Sache übersehen hat:

Jedes Team ist anders.

Mit diesem Vortrag wollen wir Team-Coaches, Agile Coaches und Scrum-Mastern zeigen, wie sie ihr Team neu entdecken, es lateral führen und ihm einen passenden Rahmen zur Entfaltung und Zielerreichung bieten können. Wir präsentieren ein Modell, mit dem ein Team-Coach sein Team Schritt für Schritt in fünf Handlungsfeldern zu einem selbstorganisierten Team entwickeln kann. Dazu liefern wir dem Team-Coach neben passenden Werkzeugen auch einen Leitfaden für dessen persönliche Weiterentwicklung.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Hinweis: Ein Team-Coach ist als Rolle zu verstehen, die ein Team lateral führt und bei dessen Entwicklung hin zu einem selbstorganisierten Team unterstützt. Die Person, die diese Rolle einnimmt, kann wahlweise ein dedizierter Team-Coach, eine Führungskraft oder ein Teammitglied sein. Hauptsache, das Team wird bei seiner Entwicklung unterstützt und lateral geführt.

Hinweis 2: Die Inhalte sollen natürlich nicht zu theoretisch sein, sondern werden mit so mancher Anekdote aus der Praxis ausgeschmückt und verdeutlicht.

  • Dass die Rolle der lateralen Führung von Teams als Team-Coach vielfältig und (heraus-)fordernd ist,
  • Der Team-Coach daher auch auf sich selbst achten muss, damit er nicht erschöpft und zum Problem wird,
  • Dass verschiedene Modelle zur Teamentwicklung (wie die Teamuhr von Tuckman) nicht weiterhelfen, weil sie die Dynamik der Teamentwicklung nicht ausreichend betrachten,
  • Dass stattdessen ein Modell von fünf Handlungsfeldern dabei helfen kann, das Team von einem "zusammengewürfelten Haufen" hin zu einem selbstorganisierten Team zu entwickeln
  • Welche charakteristischen Typen von Teams es gibt,
  • Wie Störungen, die die Teamentwicklung verlangsamen oder unmöglich machen, erkannt und auf diese reagiert werden kann
  • Wie daraus die nächsten Schritte zur Entwicklung des Teams abgeleitet werden können
  • Wie der Team-Coach notwendiges Wissen und mögliche Schritte für seine eigene Weiterentwicklung (um der passende Team-Coach für sein Team zu sein) ableiten kann

... und noch einiges mehr :-)

Holger Koschek
Holger Koschek

Dipl.-Inform. Holger Koschek ist selbstständiger Berater, Trainer und Coach für fortschrittliches Management in kleinen und großen Projekten...


Markus Trbojevic
Markus Trbojevic

Markus Trbojevic ist Scrum Master und Coach. Als ausgebildeter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung hat er Softwareentwicklung von der...

45 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

16:20-17:05
28. Oktober


Themengebiet

Agile Führungsmodelle


ID

Do2.6

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig