Agilität und Projekte - Feuer und Wasser(fall)?

Viele Organisationen führen agile Methoden und Rahmenwerke ein. Häufig stellen sie fest, dass sich diese mit den klassischen Vorgehen stark reiben. Von "Reibungsverlusten" ist dann oft die Rede. In diesem Vortrag beleuchten wir die zwei Lager und betrachten, ob diese tatsächlich so unterschiedlich sind. Wir diskutieren typische Vorurteile und Fallstricke und zeigen mögliche Lösungen und neue Perspektiven auf.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Es gibt tatsächlich keine klare Unterscheidung zwischen "agile" und "klassisch"
  • Viele Ideen aus dem agilen Kontext haben ihre Wurzel in klassischen Methoden
  • Richtig ist, was angemessen ist und funktioniert
  • Wie man auch mit klassischem Rahmen agiler werden kann
  • Wo Schnittmengen zwischen beiden Welten liegen und wie diese hilfreich für erfolgreiche Projekte sein können.
Fabian Schiller
Fabian Schiller

Für Fabian Schiller begann die agile Reise mit einem XP-Projekt im Jahr 2000. Seitdem erlebte er agile Methoden in verschiedenen Rollen, Branchen...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

14:00-14:45
26. November


Themengebiet

Transformationsprozesse


Raum

tba


ID

Do2.3

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH