Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und damit scheiterten

Nur Online

Die Migros ist zwar die grösste Arbeitgeberin der Schweiz, doch eigentlich ist sie ein Verbund von kleinen Organisationen. Rund 100'000 Mitarbeitende arbeiten in rund 100 verschiedenen Unternehmen innerhalb der Gruppe.

Wie viele andere auch, hat die Migros vor nicht allzu langer Zeit eine agile Reise gestartet. Nach erstem Anfangserfolg wurde ein erster Versuch gestartet, diese Reise zu beschleunigen und zu skalieren. Hierfür wurde ein eigenes "Playbook" entwickelt. Das sogenannte Migros Ways-of-Working (WoW) für Agilität.

Doch das WoW hat nicht zu einem Wow-Erlebnis geführt, vielmehr hat es politische Graben verstärkt.

Im Vortrag wird aufgezeigt, weshalb zuerst ein eigenes Playbook erarbeitet wurde sowie was aus dem F.A.I.L gelernt wurde, um nun seit rund einem Jahr auf einer sehr erfolgreichen agilen Reise zu sein.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Wie eine agile Transformation agil(er) gestartet werden kann
  • Erfahrungen in der Erarbeitung von eigenen agilen Frameworks
  • Erfahrungen in der Nutzung & im Transfer von bestehenden Frameworks
Dr. Joël Krapf
Dr. Joël Krapf

Dr. Joël Krapf: Über 10+ Jahre Praxiserfahrung in Organisationsentwicklung & Transformation; aktuell Head Lean Portfolio & Agile...

45 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

15:05-15:50
26. Oktober


Themengebiet

F***up Session


ID

Di4.5

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig