Bist Du noch Scrum Master oder schon Führungskraft?

In den Lehrbüchern über Scrum wird die Rolle des Scrum Masters oft als Servant Leader, also „dienender Führer“, beschrieben. Laut Kent Keith hat ein Servant Leader die Mission, die Bedürfnisse anderer zu identifizieren und zu befriedigen. Doch wie genau grenzt sich die Rolle des Scrum Masters von der einer Führungskraft ab und welche Überschneidungen gibt es? Welche Aufgaben hat er inne, welche Entscheidungen kann er treffen und welche wiederum nicht?

Wir zeigen, wie die Scrum Master bei cosee ihre Rolle als Servant Leader umsetzen. Anhand von Beispielen aus der Praxis vermitteln wir, wie sich diese Rolle entwickelt hat und welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten wir haben. Wir stellen Experimente vor, die bei cosee erfolgreich im Einsatz sind. Das Ziel dabei ist es, Abläufe einfacher zu gestalten, Weiterentwicklung zu fördern und Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Teams ermöglichen, in einem bestmöglichen Prozess arbeiten zu können.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • neue Perspektiven und Erfahrungsberichte zum Scrum Master als Servant Leader
  • Einblick in Experimente der Arbeitspraxis
Darleen Schinabeck
Darleen Schinabeck

Überzeugt von der agilen Arbeitsweise setzt sich Darleen Carolina Schinabeck als Certefied Scrum Master bei cosee dafür ein, Scrum zu leben. Dabei ist ihr...


Arabella Berger
Arabella Berger

Als leidenschaftlicher Scrum Master bei cosee interessiere ich mich dafür, wie agile Teams motiviert und produktiv arbeiten. Dabei hilft mir sowohl meine...

20 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

11:20-11:40
05. November


Themengebiet

Agile Führungsmodelle


Raum

tba


ID

Di4.2

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH