Agilität in der Führung - Superpowers für Wachstum und Innovation entwickeln

Agilität in der Führung wird in einer neuen Arbeitswelt immer wichtiger. Mit zunehmend kürzeren Innovationszyklen, schnellen Eintritten neuer Wettbewerber auf dem Markt und einer zunehmenden Vernetzung innerhalb von Ökosystemen, gilt es für die Führung von heute, Agilität bewusst zu gestalten. Doch auf welcher Ebene sollte die Führung beginnen, Agilität strategisch voran zu bringen?

Transformationsprozesse nachhaltig gestalten

In dem Vortrag „Agilität in der Führung – Eine Chance für Wachstum und Innovation“ gehe ich zunächst auf verschiedene Ebenen ein, die in einem Transformationsprozess mit dem Ziel der Gestaltung von Agilität im Unternehmen betrachtet werden sollten. Zu Beginn wird auch erläutert, wie Agilität wissenschaftlich definiert ist.

Herausforderungen in Transformationsprozessen mit dem Ziel „Agilität“

Die Erfahrung zeigt, dass Transformationsprozesse einige Herausforderungen zu überwinden haben. Denn sie erfordern auf der einen Ebene eine (digitale) Erneuerung von Strukturen und Prozessen und eine Anpassung von Arbeitsweisen und Methodenkompetenz. Auf der anderen Ebene gilt es aber auch, die Mitarbeitenden und die Führung in derartigen Prozessen mitzunehmen und die Veränderung der Kultur nicht aus den Augen zu verlieren. Hier gilt es Werte, Leitmotive und Regeln zu betrachten. Derartige Projekte erfordern Zeit und Aufmerksamkeit für das Detail. Die Praxis zeigt jedoch, dass agile Transformationsprozesse oftmals einseitig oder in Silos initiiert werden, was zur Folge hat, dass sie zu Demotivation führen oder ohne nachhaltige Veränderungen verhallen.

Agilität in der Führung

Um beim vorgeschlagenen Vortrag den Fokus nicht aus den Augen zu verlieren, konzentriere ich mich auf Agilität in der Führung. Denn ohne eine Bewusstsein für die Bedeutung und die notwendigen Fähigkeiten von agiler Führung wird es für ein Unternehmen schwer, Agilität nachhaltig einzuführen. Es ergibt sich eine Gefahr des Befolgens von Blaupausen und Standards, die einem agilen Prozess per se widersprechen.

Anhand von Forschungsergebnissen und Case Studies, u.a. von der Universität St. Gallen, gehe ich auf den Mehrwert von Agilität für die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von Unternehmen anhand von Zahlen und Fakten ein. Diese Zahlen basieren auf Umfragen mit Mittelstandsunternehmen in Deutschland. Ich beleuchte zudem verschiedene erforschte und praxiserprobte Herangehensweisen, welche beschreiben wie die Agilität mehr mit einem technologischen oder mehr mit einem individuellen Fokus angetrieben wurde und welche Effekte das auf Strukturen und Prozesse, Handlungsweisen und Haltung der Führung hatte. Die Forschung stellt dafür anschauliche und leicht zugängliche Darstellungen zur Verfügung, welche ebenfalls Teil des Vortrags sein werden.

Zukunftskompetenzen unterstützen die agile Führung

Um zu verstehen, was Agilität in der Führung bedeutet, wird der Vortrag im nächsten Schritt auf grundlegende Kompetenzen ein (sog. Zukunftsskills) einer agilen Führungskraft eingehen. Zu diesen Kompetenzen gehören u.a. Digitale Kompetenzen, flexibles Arbeiten, Empowerment, Innovation. Da in der Ausbildung von Führungskräften und den führenden wissenschaftlichen Theorien dahinter, die Führung über die Jahre diverse Führungsstile „erlernt“ hat, wird der Vortrag diese Kompetenzen im Kontext der Historie einordnen und daraus ein Leitbild für agile Führung ableiten. So wird auch deutlich, wie sich diverse Führungsstile im Bezug auf die Entscheidungsbereich der Führung versus dem Entscheidungsbereich der Teammitglieder unterscheiden. Zudem wird dieses Führungsleitbild immer wieder in einen gesamthaften Transformationsprozess hin zu einem agilen Unternehmen eingebettet.

Die Theorie wird stets mit einem Blick auf die Praxis durch Beispiele erweitert.

Abschliessend leitet der Beitrag praktische Methoden und Empfehlungen ab, welche die Führung darin unterstützen, eine agile Transformation im Unternehmen und passend zu dem jeweiligen Unternehmen voran zu bringen. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung einer agilen Haltung gerichtet.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Zentrale Lerninhalte im Überblick

  1. Das Zeitalter der Digitalisierung erfordert Flexibilisierung und Agilität
  2. Dafür gilt es das Führungsverständnis zu erweitern
  3. Ein erweitertes Führungsverständnis schafft die Grundlage für eine neue Arbeitswelt und fördert Innovation
  4. Merkmale agiler Führung
  5. Agile Führung ist die Basis für agiles Arbeiten im Team und in der Organisation
  6. Case Studies und Praxisbeispiele zeigen Best Practices auf
  7. Methoden und Tools für agiles Führen
Martina Dopfer
Martina Dopfer

Dr. Martina Dopfer ist Vorreiterin in der Verknüpfung von Digitaler Innovation, New Work und Achtsamkeit. Durch ihre Promotion an der Universität...

20 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

14:00-14:20
24. November


Themengebiet

Agile Führungsmodelle


Raum

tba


ID

ASD2.3

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH