Dr. Rebecca Burke

Rebecca Burke Jhrg. 1978 hat an der Ruhruniversität Bochum Geschichte und Kunstgeschichte studiert und während dieser Zeit im Kunst und Kultursektor gearbeitet. Nach ihrem Abschluss wendetet sie Deutschland den Rücken und wanderte nach Neuseeland aus. Dort erlebte sie auf vielfältige Weise eine neue Kultur und entschied dich dazu im Bereich Maori Kultur zu promovieren. 10 Jahre lang war Te Herenga Waka Victoria University in Wellington ihre Heimat wo Rebecca unterschiedlichste Rollen übernahm. Auch das National Museum Te Papa Tongarewa sowie der New Zealand Historic Places Trust wurden ihre professionelle Heimat wo sie das Glück hatte ebenso viele indigene Erfahrungen sammeln zu dürfen. Als Dozentin für Neuseeländische Geschichte, Mentorin, Stakeholder Liaison, Pädagogin und Wissenschaftlerin tauchte Rebecca in eine andere (kulturelle) Arbeits-Welt ein und erlebte vieles was sog. Outsidern normalerweise verschlossen bleibt.

Im Rahmen ihrer Promotion wurde Rebecca mit unterschiedlichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet und entwickelte sich zu einem „go-between“, einer Wanderin zwischen den kulturellen Welten. Mit stolz erfüllte Rebecca ihrer Rolle für den Premier Minister von Neuseeland wo sie für den Gouverneur-General und die Britische Krone, als Managerin, das Museum im Gouvernement House aufbaute und leitete.

Derzeit ist Rebecca die einzige Deutsche mit einem Phd in Maori Kultur und Geschichte und verfügt über ein weitreichendes internationales Netzwerk. Seit 2008 arbeitet sie beispielsweise mit unterschiedlichen Haka Experten weltweit und gilt als nicht indigene Maori Expertin in Deutschland. Sie berät zum Thema Maori und Neuseeland, ist als Dozentin tätig, und möchte dazu beitragen Maori Kultur authentisch erlebbar zu machen und der Ausbeutung der Kultur entgegen zu wirken.

Dr. Rebecca Burke

Sessions von Dr. Rebecca Burke

45 Minuten Vortrag

26. Oktober, 16:20-17:05

tba

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig